keyvisual



Startseite
Philosophie
Sortiment
Dienstleistungen
Empfehlungen, Tipps
Rezepte
Büchertipps
Rezept des Monats
Aktuelles/Termine
Partner/Referenzen
Kontakt
Haftung/Impressum
Sitemap

Empfehlungen, Tipps und besonderen Rezepte

Liebe Kräuterinteressierte!

Auf dieser Seite möchte ich Ihnen einige Sammelinformationen für Kräuter, besondere Rezepte und Büchertipps vorstellen:


 

Der November

Alte deutsche Namen für den November sind Windmond (eingeführt von Karl dem Großen im 8. Jahrhundert), Wintermonat und Nebelung. In den Niederlanden wurde der Monat auch Schlachtmond oder Schlachtemonat genannt, da zu dieser Zeit das Einschlachten der Schweine üblich war. Aufgrund der zahlreichen Anlässe des Totengedenkens trägt der November auch die Bezeichnung Trauermonat.

Im römischen Kalender war der November ursprünglich der neunte Monat (lat. novem = neun). Im Jahr 153 v. Chr. wurde der Jahresbeginn allerdings um zwei Monate vorverlegt, sodass die direkte Beziehung zwischen Name und Monatszählung verloren ging. Dies wird manchmal bei der Übertragung der früher oft verwendeten lateinischen Datumsangaben vergessen. Unter Kaiser Commodus wurde der Monat in Romanus umbenannt, nach dem Tod des Kaisers erhielt er aber wieder seinen alten Namen zurück.

Folgend Kräuter/ Pflanzen und Früchte können im November geerntet werden.

 

  • Alant, Echter; Wurzeln
  • Baldrian, Arznei-; Wurzeln
  • Bärenklau; Wurzeln
  • Bärlauch; Wurzeln (Zwiebeln)
  • Bärwurz, Gewöhnliche; Wurzeln
  • Beinwell, Gewöhnlicher; Wurzeln
  • Bibernelle, Kleine; Wurzeln
  • Distel; Wurzeln
  • Engelwurz, Wald-; Wurzeln
  • Erdkastanie; Knollenkümmel; Wurzel
  • Ferkelkraut; Blätter, Blüten,  Blütenknospen
  • Fetthenne, Purpur-; Wurzeln, Blätter
  • Fingerkraut, Gänse-; Wurzeln
  • Gänsefuß, Weißer; junge Sprossen, Sprossenspitzen, Stängel, Blätter, Blüten, Blütenknospen, Samen
  • Hainsalat; Wurzeln
  • Hopfen, Gewöhnlicher; Wurzeln
  • Huflattich; Blätter, Wurzeln
  • Igelkolben, Astiger; Wurzeln
  • Kerbel, Wiesen-; Wurzeln
  • Klette, Große; Blätter, Triebspitzen, Samen, Wurzeln
  • Knoblauchrauke; Blätter, Samen, Wurzeln
  • Knöterich, Schlangen-; Wurzeln
  • Kohldistel; Blüten, Blütenknospen, Wurzeln
  • Kratzdistel; Wurzeln
  • Labkraut; Wiesen-; Blätter, Blüten, Blütenknospen, Samen
  • Lattich; Blätter, Wurzeln
  • Lauch, Kohl-; Wurzeln
  • Löwenzahn; Wurzeln
  • Malve, Wilde; Blüten, Blütenknospen, Blätter, Wurzeln
  • Margarite, Wiesen-;Wurzel
  • Meerrettiche, Gewöhnlicher; Wurzel
  • Mehlbere, Gewöhnliche; Früchte
  • Mispel, Echte; Früchte
  • Möhre, Wilde; Wurzeln,
  • Nachtkerze; Triebe, Blüten, Samen, Wurzeln
  • Nelkenwurz, Echte; Wurzeln
  • Pastinak; Wurzeln
  • Quecke, Kriech-; Wurzeln
  • Schachtelhalm, Acker-; Wurzeln
  • Schlehe; Früchte
  • Springkraut, Indisches; Blätter, Blüten, Blütenknospen
  • Steinklee; Blätter, Blüten, Samen, Wurzeln
  • Stiefmütterchen; Blüten, Samen, Wurzeln
  • Süßdolde; Wurzeln
  • Teufelskralle, Ährige; Wurzeln
  • Topinambur; Wurzeln
  • Veilchen, Wohlriechendes; Wurzeln
  • Wegerich, Spitz;, Blätter, Blüten, Samen, Wurzeln
  • Wiesenknopf; Wurzeln
  • Ziest, Sumpf-, Heil-; Wurzeln

 

Die Erntezeiten können von Jahr zu Jahr und je nach Region und Standort variieren.

  

Wer Früchte und Kräuter sammelt, zubereitet und verzehrt, handelt auf eigenen Verantwortung, da wir weder die Sammelgewohnheiten des Einzelnen noch etwaige individuelle Unverträglichkeiten kennen können.

 

 

Top