keyvisual



Startseite
Philosophie
Sortiment
Dienstleistungen
Empfehlungen, Tipps
Rezepte
Büchertipps
Rezept des Monats
Aktuelles/Termine
Partner/Referenzen
Kontakt
Haftung/Impressum
Sitemap

Empfehlungen, Tipps und besonderen Rezepte

Liebe Kräuterinteressierte!

Auf dieser Seite möchten  wir Ihnen einige Sammelinformationen für Kräuter, besondere Rezepte und Büchertipps vorstellen:

 

März

Der März ist der dritte Monat des Jahres im gregorianischen Kalender.

Er ist nach dem römischen Kriegsgott Mars benannt, nach diesem nannten ihn die Römer Martius. Ursprünglich versammelten sich in diesem Monat, mit dem die Feldzugssaison begann, die waffenfähigen römischen Bürger auf dem so genannten Marsfeld (oder Märzfeld) vor den Toren der Stadt, um gemustert zu werden und ihre Feldherrn zu wählen.

Der alte deutsch-germanische Name ist Lenz, Lenzing bzw. Lenzmond; eine veraltete Schreibung ist Märzen.

 

(Apenteichquelle bei Winzenburg)

Der 1. März markiert den meteorologischen Frühlingsanfang. Die Tagundnachtgleiche, der astronomische Frühlingsbeginn, findet in den nächsten Jahrzehnten meist am 20. März statt (auf den 21. März fiel sie zuletzt 2011). An diesem Tag steht die Sonne über dem Äquator im Zenit und geht dort damit genau im Osten auf und genau im Westen unter. Der Zeitpunkt wandert immer 3 Jahre um etwas weniger als 6 Stunden vorwärts, um dann im 4. Jahr (Schaltjahr) wieder um 18 Stunden zurück zu springen. Weil der Rücksprung größer ist als die Vorwärtsbewegung, wandert der Frühlingsbeginn auf 4 Jahre betrachtet rückwärts. Um zu verhindern, dass der Frühlingsanfang das ganze Jahr durchwandert, fällt im gregorianischen Kalender das Schaltjahr alle 100 Jahre aus, außer die Jahreszahl ist durch 400 teilbar (zuletzt 1900, als Nächstes 2100, aber nicht 2000). Daher kann der Frühlingsbeginn zwischen dem 19. und 21. März stattfinden, wird aber bis zum Jahre 2100 fast ausschließlich auf den 19. und 20. fallen.

Der römische Kalender begann ursprünglich mit dem März als erstem Monat. Hieraus leiten sich auch die Namen der Monate September, Oktober, November und Dezember ab, jeweils benannt nach ihrer Position in der Abfolge der Monate. Am 1. März bzw. 15. März traten in Rom auch die höchsten Beamten, die beiden Konsuln, nach denen das jeweilige Jahr benannt war und die die obersten Heerführer waren, ihr Amt an. Als der Amtsantritt der Konsuln 153 v. Chr. aus militärischen Gründen auf den 1. Januar vorverlegt wurde, wurde damit daher zugleich auch der Jahresbeginn verschoben.

Folgenden Kräuter und Pfanzen können im März gesammelt werden.

  • Ahorn, Spitz-; Blätter, Triebe
  • Alant, Echter; Wurzeln
  • Baldrian, Arznei-; Wurzeln
  • Bärenklau; Wurzeln
  • Bärlauch; Blätter
  • Bibernelle, Kleine; Wurzeln
  • Distel; Wurzeln
  • Ehrenpreis, Persischer; Blüten, Blütenknospen
  • Engelwurz, Wald-; Wurzeln, Blätter, Triebe
  • Erdbeere, Wald- Blätter, Triebe
  • Erdkastanie; Knollenkümmel; Wurzel
  • Feldsalat; Blätter
  • Ferkelkraut; Wurzel
  • Fetthenne, Purpur-; Wurzeln,
  • Fingerkraut, Gänse-; Wurzeln
  • Flügelknöterich; Blätter, Triebe
  • Fuchsschwanz, Zurückgekrümmter-; Blätter, Triebe
  • Gänseblümchen; Blätter, Triebe, Blüten, Knospen
  • Gänsedistel, Rauhe; Wurzeln
  • Goldnessel, Blätter, Triebe
  • Günsel, Kriechender; Blätter, Triebe, Blüten, Knospen
  • Hainsalat; Wurzeln
  • Hasel, Gewöhnliche; Blüten, Blütenknospen, Samen
  • Hirtentäschel, Gewöhnliches; Blätter, Triebe, Blüten, Knospen, Wurzeln
  • Hohlzahn, Gewöhnlicher; Blätter, Triebe
  • Hornklee, Gewöhnlicher; Blätter, Triebe
  • Huflattich; Blüten, Wurzeln
  • Igelkolben, Astiger; Wurzeln, Blätter, Triebe
  • Johannisbeere, Alpen-; Blätter, Triebe, Blüten, Knospen
  • Kerbel, Wiesen-; Wurzeln
  • Kiefer, Schwarz-; Blätter, Triebe
  • Klee, Roter Wiesen; Blätter, Triebe
  • Klette, Große; Wurzeln
  • Knoblauchrauke; Wurzeln
  • Knöterich, Schlangen-; Wurzeln
  • Kohldistel; Wurzeln
  • Kornelkirsche; Blüten, Blütenknospen, Blätter, Triebe
  • Kratzdistel; Wurzeln
  • Kresse, Feld-; Blätter, Triebe
  • Labkraut, Wiesen-; Blätter,Triebe
  • Laichkraut, Krauses; Wurzel
  • Lärche; Blätter, Triebe, Blüten, Knospen
  • Lattich; Wurzeln
  • Lauch, Kohl-; Wurzeln
  • Löwenzahn; Wurzeln, Blätter, Triebe, Blüten, Knospen
  • Lungenkraut, Geflecktes; Blätter, Triebe, Blüten, Knospen
  • Malve, Wilde; Wurzeln
  • Margarite, Wiesen-;Wurzel, Blätter, Triebe
  • Meerrettiche, Gewöhnlicher; Wurzel, Blätter, Triebe
  • Möhre, Wilde; Wurzeln,
  • Natternkopf, Gewöhnlicher; Blätter, Triebe
  • Nelkenwurz, Echte; Wurzeln, Blätter, Triebe
  • Pappel, Zitter-, Espe; Blätter,Triebe, Blüten, Wurzeln
  • Pastinak; Wurzeln
  • Platterbse, Wiesen-; Blätter,Triebe
  • Quecke, Kriech-; Wurzeln, Blätter
  • Sauerampfer; Blätter, Triebe
  • Sauerklee, Wald-; Blätter, Triebe, Wurzeln
  • Schachtelhalm, Acker-; Wurzeln, Blätter, Triebe
  • Scharfgarbe, Wiesen-; Blätter, Triebe
  • Scharbockskraut, Gewöhnliches; Blätter, Triebe
  • Schaumkraut, Wiesen; Blätter, Triebe
  • Stieleiche, Blätter, Triebe
  • Steinklee; Wurzeln,
  • Stiefmütterchen; Wurzeln, Blätter, Triebe, Blüten, Knospen
  • Süßdolde; Wurzeln
  • Taubnessel, Gefeckte, Weiße; Blätter, Triebe, Stengel, Blüten, Knospen
  • Teichsimse, Gewühnliche; Wurzel
  • Teufelskralle, Ährige; Wurzeln
  • Ulme, Berg-, Weßrüster; Blätter, Triebe
  • Veilchen, Wohlriechendes; Wurzeln, Blätter, Triebe, Blüten, Knospen
  • Vogelmiere; Blätter, Triebe, Blüten, Knospen, Samen, Früchte
  • Wasserpfeffer; Blätter, Triebe
  • Wegerich, Spitz;Wurzeln
  • Wegwarte; Wurzeln
  • Wiesenknopf; Wurzeln
  • Ziest, Sumpf-, Heil-; Wurzeln

 (nach Essbare Wildpfanzen; Steffen Guido Fleischhauer...)

Die Erntezeiten können von Jahr zu Jahr und je nach Region und Standort variieren.

 

Wer Früchte und Kräuter sammelt, zubereitet und verzehrt, handelt auf eigenen Verantwortung, da wir weder die Sammelgewohnheiten des Einzelnen noch etwaige individuelle Unverträglichkeiten kennen können.

Jeder sollte auch so sammeln, das sich die Natur erholen und noch genug für Tiere als Nahrung dienen kann sowie, dass die Pflanzen selber die Möglichkeit haben sich fortzupflanzen.

Top